Tipps

Kinderküche: Worauf ihr beim Kauf achten solltet

Über die folgenden Links findet ihr die besten Kinderküchen aus Holz und Kunststoff inkl. Testberichte und aller Infos. Ein paar Tipps, worauf ihr beim Kauf einer Kinderküche achten solltet, haben wir weiter unten für euch zusammengestellt.



 



Bei Amazon ansehen*

Zubehör

Die Kinderküchen bekannter Hersteller wir z.B. Bosch oder Miele beinhalten meistens ein sehr umfangreiches Zubehör. Hier findet ihr nicht nur die unterschiedlichsten Spiel-Elektrogeräte, sondern auch Kinderküchen Zubehör wie Töpfe und Pfannen sowie einige Spiel-Lebensmittel.

Mit dem Kauf einer Marken – Kinderküche seid ihr dann meistens komplett ausgerüstet, während bei den NoName Kinderküchen dagegen oft nur ein kleines Zubehör –Set dabei ist, das bei Bedarf später aufgestockt werden muss.

Wer also noch nach einem Mixer mit Geräuschen oder einem Toaster aus Holz sucht, sollte ruhig mal in unserem Kinderküchen Zubehör Vergleich stöbern.



Höhe

Achtet beim Kauf einer Kinderküche vor allem auf die Höhe der Arbeitsplatte, damit eure Kleinen sich nicht bücken müssen oder umgekehrt nicht viel zu klein für die Spielküche sind. Der reine Blick auf die Bilder der Kinderküchen kann hier täuschen. Aber die Größenangaben werden in der Beschreibung mit aufgeführt.

Reinigungsmöglichkeit

Generell lassen sich die Kinderküchen aus Kunststoff viel einfacher reinigen als die Holzküchen. Bei einigen Kinderküchen lässt sich sogar das Spülbecken zur Reinigung herausnehmen.

Holzküchen Lackierung

Doch auch Holzküchen lassen sich vernünftig reinigen, wenn sie lackiert sind. So bleiben auch keine Flecken auf den Arbeitsflächen, falls mal mit echten Lebensmitteln gespielt wird. Zudem ist es empfehlenswert, auf die Materialangaben und – auch generell bei den Kindersachen – auf die Prüfsiegel zu achten.

Abstellfläche

Eine gut ausgesuchte Kinderküche sollte nicht nur schöne Elektrogeräte haben, sondern auch genug Abstellmöglichkeiten bieten. Auch der Stauraum z.B. unter dem Spülbecken ist in der Kinderküche wichtig. Dort können die kleinen Köche dann all ihre Töpfe und Pfannen problemlos verstauen.

Kleinteile

Die meisten Kinderküchen sind laut Herstellerangaben für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet, da die Spielküchen verschluckbare Kleinteile enthalten können. Sobald ihr diese entfernt habt und versteckte Gefahren wie Drehknöpfe am Herd oder Griffe geprüft habt, dürfen aber auch die kleineren Kinder in die Kinderküche und werden damit sicher viel Spaß haben!

Batterien

Habt ihr eine ‚Hightech‘ Kinderküche mit Geräuschen ausgesucht, benötigt diese Batterien. Dabei gilt zu beachten, dass diese meist nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Aufbau und Montage

Während sich einige Kinderküchen durch Rollen gut im Raum bewegen lassen, sollten andere Spielküchen sicherheitshalber an die Wand geschraubt werden. So könnt ihr sicher sein, dass die Kinderküche nicht umkippt, wenn mal mit etwas mehr Schwung gekocht wird 😉




 
 

Kommentare sind geschlossen.